Reis – Rätsel um die bekannte Nutzpflanze

Reis gehört heutzutage in aller Welt zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Es gibt ihn in verschiedenen Formen, als Basmati-, Risotto-, Sushi- oder Wildreis. Botanisch lässt sich oryza sativa in die Familie der Süßgräser einordnen. Wo genau Reis ursprünglich beheimatet war, darüber streiten sich Botaniker. Nach genetischen Untersuchungen konnte der Ursprung auf Indochina, Südchina und Zentralindien spezifiziert werden. Reis wächst hauptsächlich in feuchten und heißen Gebieten. Dort wird die Nutzpflanze nach der Nassanbaumethode gezüchtet. Dabei stehen die Pflanzen bis kurz vor der Ernte in bewässerten Feldern. Die Terrassenfelder prägen auch heute noch die Landschaftsbilder an Orten wie Bali und China.

Bei der Reisernte in Asien